FANDOM


This War of Mine
TWOMCover.jpg

Entwickler

11 bit Studios

Publisher

Deep Silver

Thematik

Zivilisten im Krieg

Veröffentlichung

14. November 2014

Sprache

Mehrsprachig (Oberfläche)

Aktuelle Version

3.0.3

Spielmodus

Einzelspieler

Plattform

Linux, Mac OS, Windows

Medium

DVD-ROM, Download

Preis

18,99 € (Steam)

"Im Krieg ist nicht jeder Soldat."

-This War of Mine Slogan-

This War of Mine ist eine taktische Überlebenssimulation in 2,5D, die vom polnischen Entwicklerstudio 11 bit Studios entwickelt wurde, Deep Silver veröffentlichte den Titel am 14. November 2014 für Windows PC und Mac. Das Spiel erhielt überwiegend positive Medien-Rezensionen und konnte bereits nach 2 Tagen die Entwicklungskosten wieder einspielen. Für die Produktion wurden echte Kriegsveteranen involviert.

Handlung

In der fiktiven Stadt Pogoren herrscht seit mehreren Jahren Krieg. Die wenigen Überlebenden werden täglich mit Mangel, feindlichen Scharfschützen und ihrem Gewissen konfrontiert und kämpfen jeden Tag um das Nötigste. Der Spieler übernimmt die Verantwortung für eine kleine Gruppe Zivilisten, die sich in einem zerstörten Gebäude verschanzt.

Tagsüber kann der Unterschlupf nicht verlassen werden, da Scharfschützen die Umgebung unter Beschuss nehmen, daher ist es den Überlebenden nur im Schutz der Nacht möglich, nach Vorräten in den Ruinen der Stadt zu suchen. Bei Tageslicht müssen Verbesserungen am Versteck vorgenommen werden, um die Gruppe vor nächtlichen Angriffen anderer Plünderer zu schützen.

Spielprinzip

Jede Partie wird nach dem Zufallsprinzip zusammengestellt, der Spieler kann standardmäßig bei der Auswahl der spielbaren Gruppenmitglieder nur die Anzahl der Personen beeinflussen. Die Ereignisse innerhalb der Spielwelt sowie die Dauer des Krieges können bei jedem neuen Spielstart unterschiedlich ausfallen und den Schweregrad beeinflussen. Mit Version 1.2 wurde ein Szenarien-Editor integriert, der dem Spieler die Erzählung einer eigenen Geschichte ermöglicht, sowie nun auch die individuelle Zusammenstellung der Charaktere.

Alle Charaktere sind steuerbar und werden per Point-&-Click durch die Spielwelt bewegt, eine direkte Interaktion untereinander oder mit völlig fremden Personen (NPC) ist nur in bestimmten Situationen möglich. Der Spieler trifft während dem Spielverlauf moralische Entscheidungen, die sich positiv oder negativ auf die gesamte Gruppe auswirken, über Texteinblendungen wurden Handlungselemente integriert, die den Spieler aktiv miteinbeziehen.

Sobald die Nacht hereinbricht, muss der Spieler einen Überlebenden als Plünderer festlegen, der sich auf die Suche nach Vorräten macht, während die übrigen Charaktere im Unterschlupf verbleiben, um bspw. Wache zu stehen. Der Spieler kann anschließend entscheiden, welche Ruinen der ausgewählte Charakter aufsuchen und nach Verwertbarem durchsuchen soll. Anfangs stehen nur wenige Orte zur Auswahl, mit jedem Besuch einer neuen Örtlichkeit wird die Karte jedoch um weitere Gebäude und Plätze erweitert, die teilweise auch feindlich gesinnte NPC beherbergen können.

Ziel des Spiels ist es, die Belagerung Pogorens mit allen Charakteren zu überleben.

Auszeichnungen

  • Deutscher Computerspielpreis 2015 in den Kategorien „Beste Internationale neue Spielewelt“ und „Bestes Internationales Spiel“
  • Cultural Innovation Award
  • SXSW Gaming Awards

Trivia

Das Spiel wurde an die Ereignisse des Bosnienkrieges aus den Jahren 1992-1995 angelehnt. Der Krieg in Bosnien und Herzegowina forderte etwa 100.000 Tote, zu denen vor allem Zivilisten zählen.

Trailer

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki