FANDOM


Der Supermarkt ist ein möglicher Schauplatz in This War of Mine, der in manchen Spieldurchgängen besucht werden kann.

Für diesen Ort gibt es zwei mögliche Szenarien, die per Zufall ausgewählt werden und in den nachfolgenden Abschnitten näher beschrieben sind.

Szenario 1 - Frau in Gefahr

Frau in Gefahr
Supermarktsoldat
Informationen
NPC 1 Soldat & 1 junge Frau
Bedrohungsstufe gering - mittel
Empfohlene Ausrüstung Dietrich oder Brecheisen
Geeignete Charaktere Pavle, Marko, Roman

"Dieser Laden hat die gesamte Nachbarschaft versorgt, bevor sie zur Kriegszone wurde. Da das Gebiet vom Militär kontrolliert wird, könnte es gefährlich sein, dort einkaufen zu gehen. Es könnte jedoch das Risiko wert sein, denn dort sollten noch viele Sachen übrig sein."

-Schauplatzbeschreibung für dieses Szenario-

Überblick

Falls du dieses Szenario bekommst, trifft dein Plünderer hier auf keine offensichtliche Gefahr, der Supermarkt ist frei zugänglich, jedoch kann er/sie im Erdgeschoss Zeuge einer Konversation werden. Ein betrunkener Soldat ist im Begriff eine junge Frau zu vergewaltigen, die nach Nahrungsmitteln sucht, du hast nun zwei Möglichkeiten.

Möglichkeit 1 : Dein Plünderer schaut durch das Schlüsselloch und wartet einen Moment ab, bis im Dialog des Soldaten steht, dass er dem Mädchen etwas zu essen geben könnte, wenn sie ihm einen Gefallen tut, dann kann dein Plünderer reinplatzen und dem Soldaten die Lichter ausknipsen. Du solltest mindestens abwarten, bis der Soldat sich dem Mädchen nähert, andernfalls kann sie deinen Plünderer um Hilfe bitten und so dem Soldaten verraten, dass jemand da ist. Der Soldat ist mit einem Sturmgewehr bewaffnet, allerdings betrunken, sodass es kein Problem sein sollte, ihn zu erledigen. Diese Handlung ist zwar ein Mord, wird deinem Plünderer und dem Rest der Gruppe aber wenig ausmachen, da du eine Vergewaltigung verhindert hast.

Es ist außerdem möglich, die Frau auch kampflos zu retten, indem dein Plünderer einfach die Tür öffnet, sodass das Gespräch zwischen dem Soldaten und der Frau unterbrochen wird und die Frau aus dem Supermarkt entkommt. Anschließend sollte dein Plünderer ebenfalls sofort das Weite in Richtung Ausgang suchen. Der Soldat wird sein Gewehr anlegen, ist aber betrunken, sodass deinem Plünderer ein paar Sekunden Zeit bleiben zu entkommen, ohne getroffen zu werden. Bei einem zweiten Besuch ist der Supermarkt sicher, der Soldat ist fort und an seiner Stelle hält sich nun eine andere neutrale Frau dort auf.

Möglichkeit 2 : Dein Plünderer kümmert sich nicht um die junge Frau und den Soldaten, sondern schleicht sich ins Obergeschoss und erleichtert dort die Behälter. In der Zwischenzeit schlägt der Soldat die Frau und zwingt sie, ihn in das abgelegenere Gebäude auf der rechten Seite der Karte zu begleiten, wo er sie vergewaltigen wird. Dein Plünderer hat währenddessen freie Bahn im restlichen Gebäude. Um den Soldaten im Anschluss zu erreichen, benötigst du ein Brecheisen oder Dietriche. Allerdings wird deine Gruppenmoral negativ beeinflusst, wenn du zugelassen hast, dass die Frau Opfer einer Straftat wurde, egal, ob dein Plünderer den Soldaten später noch umlegt.

Ein Brecheisen oder Dietriche könnten nützlich werden, um die verschlossenen Schränke im Keller zu öffnen.

Wenn du den Supermarkt das nächste Mal besuchst, begegnet dein Plünderer einer neutralen Frau, die nicht gefährlich wird, allerdings die Behälter auf dem Gelände durchsucht. Mord an der harmlosen Frau drückt selbstverständlich die Gruppenmoral.

Marko, Pavle oder Roman sind gut geeignet, falls du den Soldaten töten willst.

Fundsachen

Spoiler zeigen

Szenario 2 : Drei bewaffnete Plünderer

3 bewaffnete Plünderer
Supermarktplünderer
Informationen
NPC 3 Plünderer
Bedrohungsstufe Gering - Sehr hoch
Empfohlene Ausrüstung Brecheisen o. Dietrich
Geeignete Charaktere Roman, Arica

"Dieser Supermarkt befindet sich in dem Gebiet, das noch immer unter der Kontrolle des Militärs ist. Dennoch versuchen einige, dort Vorräte zu plündern. Wir können damit rechnen, dort auf andere Plünderer zu treffen. Vermutlich ist es jedoch am besten, ihnen aus dem Weg zu gehen. Einige Türen sind möglicherweise immer noch verschlossen. Eine Brechstange könnte nützlich sein."

-Schauplatzbeschreibung für dieses Szenario-

Überblick

Diesmal trifft dein Plünderer bei der Ankunft auf drei andere Plünderer, die sich im Eingangsbereich darüber unterhalten, wer welche Bereiche des Supermarktes durchsucht. Sie sind neutral, solange dein Plünderer keine Waffe ausrüstet oder jemanden angreift, warnen sie/ihn aber vor, besser keinen Ärger zu machen. Sie teilen sich im Anschluss auf und durchsuchen die Behälter nach Vorräten, wenn dein Plünderer nicht schneller ist, schnappen sie dir die guten Sachen vor der Nase weg.

Die Plünderer führen Dietriche mit sich und entnehmen auch die Sachen aus deinen selbst angelegten Behältern, bedenke das also, wenn du etwas aus dem Rucksack wirfst, um einen eigenen Behälter für später anzulegen.

Es ist möglich, die Plünderer zu töten, um an ihre Waffen und die von ihnen gesammelten Wertsachen zu kommen, allerdings wird das deine Gruppenmoral negativ beeinflussen. Dein Plünderer muss außerdem vorsichtig sein und sich in den Schatten verstecken, denn wenn du einen der Plünderer getötet hast, werden seine Freunde feindlich, sobald sie deinen Plünderer erneut sehen.

Nach einer Weile verlassen die Plünderer den Supermarkt und du kannst dich in Ruhe umsehen. Ein Brecheisen bzw. ein Dietrich wird für einen verschlossenen Schrank im Keller benötigt.

Fundsachen

Spoiler zeigen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.