FANDOM


Christo
Christo
Informationen
Hintergrund Iskras Vater
Fähigkeiten Entschlossener Vater
Abhängigkeiten Abstinenzler
Inventarplätze 12

„Wir haben nicht weit von hier gewohnt. Als die ersten Bombardierungen begannen, zogen wir zur Sicherheit in den Keller. Wir versuchten, es uns so gemütlich wie möglich zu machen, es war aber immer noch kalt, dunkel und feucht. Es gab auch Ratten. Iskra hat Angst vor ihnen, doch ich sagte ihr, sie müsse stark sein. Sie verbrachte die meiste Zeit in diesem Keller, während ich jeden Tag raus ging, um nach Vorräten zu suchen.“

- Christo -

Christo ist einer der spielbaren Charaktere in This War of Mine, welche mit dem kostenpflichtigen herunterladbaren Zusatzinhalt The Little Ones ins Spiel integriert wurden.

Christo kann bei Start einer neuen Partie nur in Begleitung seiner Tochter Iskra ausgewählt oder im Verlauf einer bestehenden Runde rekrutiert werden.

Mit 12 Plätzen hat Christo ein durchschnittlich großes Inventar und eignet sich ganz gut als Plünderer.

Persönlichkeit

  • Christo ist insbesondere Kindern gegenüber sehr fürsorglich und reagiert mit Zufriedenheit, wenn deine Gruppe den Nachbarskindern hilft. Aber auch mit anderen guten Taten, wie z.B. einer Spende an die Autowerkstatt, kannst du bei Christo schnell die höchste positive Stimmungslage erzielen.
  • Christo hat eine ziemlich niedrige Toleranzschwelle für moralische Fehltritte und verurteilt Taten wie Mord und Diebstahl. Insbesondere, wenn er selbst unbewaffnete neutrale oder alte NPC getötet oder ausgeraubt hat, reagiert er sehr schnell mit Traurigkeit oder sogar Depressionen.
  • Wenn sich seine Mitstreiter und vor allem seine Tochter Iskra in ernsthaft negativen Zuständen befinden, reagiert Christo mit Traurigkeit oder Depression und kann die Nächte schlaflos verbringen.

Fähigkeiten

  • Durch seine Fähigkeit „Entschlossener Vater“ kommt Christo mit weniger Schlaf aus als alle anderen Charaktere, wodurch er tagsüber um einiges produktiver sein und sich mit seiner Tochter beschäftigen kann.
  • Christo ist ein relativ guter Wachmann und fähig, Angreifer auch alleine abzuwehren, bevor die Kriminalität ausbricht. Dennoch solltest du den Unterschlupf so schnell wie möglich mit Brettern zunageln und Christo eine Waffe zur Verfügung stellen, ein Messer ist ausreichend.

Spielweise

  • Wenn du ein Spiel mit Christo und Iskra als einzige Charaktere startest, dann sollte Christo die Nächte im Unterschlupf verbringen und Wache halten, bis sich nach wenigen Tagen ein weiterer erwachsener Überlebender deiner Gruppe anschließt. Es sei denn, du benötigst sehr dringend Materialien oder Lebensmittel, dann sollte Christo alles Vorhandene verbauen und gleich in der ersten Nacht aufbrechen, da dann meist noch keine Überfälle stattfinden und Iskra ein paar Stunden allein im Unterschlupf mit Sicherheit auch überstehen wird.
  • Solange Christo der einzige Erwachsene ist, muss er so ziemlich alles allein machen und daher den gesamten Tag so sinnvoll wie möglich nutzen. Du solltest daher dafür sorgen, dass er sich regelmäßig ausruht und keine kritischen Zustände aufweist, meist kommt in den ersten 7 Tagen bereits ein weiterer Überlebender vorbei.
  • Christo ist anfällig für Krankheiten, wenn der Unterschlupf im Winter auf unter 15 Grad auskühlt, daher sollte das Heizgerät regelmäßig mit Brennstoff bestückt werden.
  • Christo sollte nicht mit Mord oder exzessivem Diebstahl beauftragt werden, da er anfällig für Traurigkeit und Depression ist und sich als Abstinenzler weder mit einer Zigarette noch mit einer Flasche Schnaps aus dem emotionalen Loch holen kann. Sollte die Autowerkstatt auf deiner Karte erscheinen, kannst du extreme Gemütszustände mit einer Spende medizinischer Vorräte (Bandagen, Kräutermedizin, Medikamente) sehr schnell wieder ausbügeln.

Christos Geschichte

(unvollständig)

Christoingame

Christo im Spiel

Variante 1

  • Viele Menschen in unserer Gegend sind zur Vorsicht in den Keller gezogen. Wir fühlten uns dort alle sicherer, obwohl die Lebensbedingungen nicht die besten waren. Ich hörte Geschichten von Menschen, die lebendig in ihren Kellern begraben wurden, habe sie aber nicht Iskra erzählt. Ich wollte ihr keine Angst machen.
  • Als eine Granate in unser Haus einschlug und unsere Nachbarn in ihrem  Keller begrub, sind alle zu Hilfe geeilt. Es elang uns, unsere Nachbarin und ihren Sohn herauszuziehen, ihr Mann wurde aber zerquetscht. Iskra hat ihn nicht gesehen, aber seitdem hat sie Albträume, in denen sie unter dem Schutt begraben wird.
  • Trotz der Tränen meiner Tochter beschloss ich, dass dieser Keller sicherer war als draußen. Ich hielt es für eine vorübergehende Lösung. Ich hatte nicht erwartet, dass die Belagerung so lange dauern würde, doch wir verbrachten schließlich viele Monate dort. Alle aus unserem Wohnhaus teilten miteinander, was sie besaßen und halfen einander.
  • Eines Tages kamen die Soldaten und wiesen uns an, herauszukommen.  Sie gaben allen ein bis zwei Minuten, um den Keller zu evakuieren, und warfen schließlich Granaten hinein. Die Menschen, die sie für Unterstützer der Rebellen hielten, wurden auf der Stelle erschossen. Sie ließen uns gehen, weil Iskra nur noch mich hatte.

Christos Bio-Einträge zur Situation

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.