FANDOM


Autowerkstatt
Autowerkstatt.png
Informationen
NPC Matey, Matey's Vater
Bedrohungsstufe Keine - Hoch
Empfohlene Ausrüstung {{{Empfohlene Ausrüstung}}}
Geeignete Charaktere {{{Geeignete Charaktere}}}

"Vor dem Krieg konnte man hier seinen Wagen reparieren lassen. Es war ein anständiges Familienunternehmen. Ein impulsiver Sohn und sein alter Vater. Wenn sie immer noch hier leben, sind sie vielleicht bereit mit uns zu handeln. Wir könnten zudem viele nützliche Teile und vielleicht etwas Lebensmittel finden."

-Schauplatzbeschreibung-

Die Autowerkstatt ist ein möglicher Schauplatz in This War of Mine, der in manchen Spieldurchgängen bereits im frühen Verlauf besucht werden kann.

Überblick

Sobald euer Plünderer das Gelände der Autowerkstatt von der rechten Seite betritt, wird der Händler Matey aus dem Gebäude kommen und euch begrüßen, er benötigt Medikamente für seinen erkrankten Vater und unterbreitet euch als Gegenleistung ein großzügiges Tauschangebot.

Da ihr aber gekommen seid um etwas mitzunehmen, werdet ihr höchstwahrscheinlich keine Medikamente im Rucksack haben. Euch bleiben nur 2 Möglichkeiten. Entweder, ihr verschwindet mit den relativ wertlosen Sachen aus den Behältern im Freien oder ihr dringt in das Gebäude der Autowerkstatt ein, was als unbefugter Zutritt gewertet wird und euch in einen Kampf verwickeln kann, den jemand nicht überlebt.

Für den Fall, dass ihr ein Sägeblatt im Gepäck habt, könnt ihr allerdings auch warten bis der Händler wieder im Gebäude verschwindet und dann auf das Dach der Werkstatt klettern. Übers Dach gelangt ihr ins Obergeschoss der Autowerkstatt, in dem sich der Vater aufhalten kann. Er geht auf jeden Fall im Obergeschoss schlafen, lasst euch also nicht von ihm erwischen, denn er ruft seinen Sohn (den Händler) der mit einer Pistole gegen euch vorgehen wird, der Vater selbst ist nicht bewaffnet. Ihr könnt auf die Dialoge über dem Kopf des Vaters achten, in denen er ankündigt, sich schlafen zu legen. Ihr habt jetzt Gelegenheit, euch schleichend an den Schränken zu bedienen, solange der Händler noch wach ist und sich im Untergeschoss aufhält.

Tip : Wenn ihr mit Katia als Plünderer unterwegs seid könnt ihr versuchen, die Sachen die ihr im Freien vor dem Gebäude gefunden habt, bei Matey für relativ wenig Verlust gegen ein Sägeblatt einzutauschen.

Alles im Haus ist als Privatbesitz markiert, besonders der Diebstahl von Essen und medizinischen Vorräten drückt die Stimmung eures Plünderers und dem Rest eurer Gruppe, erst recht, wenn ihr den Händler und/oder seinen Vater zusätzlich noch ins Jenseits befördert. Überlegt euch deshalb gut, wie weit ihr hier gehen wollt. Ihr könnt auf jeden Fall alles mitnehmen ohne jemanden zu töten.

Wenn ihr es mit dem Sägeblatt auf die andere Seite des Gebäudes geschafft habt, könnt ihr hinter dem Gebäude und im Keller noch einige Behälter plündern, die nicht als Privatbesitz markiert sind, wirklich wertvoll ist davon allerdings nichts. Falls ihr jedoch einen Dietrich mitführt, mit dem ihr die Tür im Keller knackt, gäbe es neben einem Kühlschrank, den ihr unbemerkt erleichtern könnt (Diebstahl aus Privatbesitz), auf der rechten Seite noch einige Schränke die extrem wertvolle Sachen enthalten können. Alles in allem kann es knifflig werden, unbemerkt in der Autowerkstatt zu stehlen, also macht euch darauf gefasst.

Wenn ihr in den Behältern ganz rechts im Keller nicht alles rausnehmt und den Händler am Leben lasst, können nach ein paar Tagen neue Sachen darin gefunden werden, vermutlich beinhalten die Schränke das Inventar des Händlers. [Kommentare hierzu werden erbeten.]

Fundsachen

Spoiler zeigen

Empfohlene Ausrüstung

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki